Die Kraft des Sabal

Bei Sägepalmen handelt es sich um kleine Palmengewächse, die schwarze bis tiefrote große Beeren und große Blätter haben. Die Beeren wurden von den Indianern als Appetitanreger und zur Stärkung des Körpers verwendet. Die Beeren werden außerdem für genitale Probleme im Harntrakt verwendet, wozu der Harndrang gehört. Klinische Versuche ergaben zusätzlich, dass die Beeren der Sägepalmen bei der Behandlung von der gutartigen Prostatahypertrophie hilfreich sind. Die Frucht stammt aus Amerikas subtropischer Regionen und das Haupteinsatzgebiet dort sind Funktionsstörungen im Prostata- und Blasenbereich. Gefunden wird die Pflanze in Südkalifornien, Carolina und auch in Florida. Die Buschpalme kann dabei bis zu vier Meter hoch wachsen.

Die Inhaltsstoffe mit Wirkung

Die Beeren der Palme enthalten ein Öl, welches unterschiedliche Phytosterole und Fettsäuren beinhaltet. Bei den Beeren konnte mit dem fettlöslichen Extrakt nachgewiesen werden, dass aggressives Testosteron umgewandelt werden kann, welches für die Vergrößerung der Prostata verantwortlich angesehen wird. Auch an Rezeptoren wird die Anbindung von DHT mit dem Sägepalmenextrakt verhindert. Von DHT wird damit die Wirkung blockiert und die Zersetzung wird angeregt.

Die allgemeine Wirkung

Die Beeren fanden bei nordamerikanischen Indianern Anwendung bei mangelndem Geschlechtstrieb eines Mannes, bei Entzündungen der Prostata und als Mittel gegen Hodenatrophie. Empfohlen werden die Beeren aber auch bei Milchproduktion der Frau, bei schmerzhafter Menstruation und bei Unfruchtbarkeit. Auf den ganzen Prostata- und Blasenbereich hat die Sägepalme eine regulierende und ausgleichende Wirkung. Traditionell finden die Früchte auch als Schleimlöser und Tonikum der Schleimhäute Anwendung. Dank der DHT-Blockade wird die Sabalpflanze auch zur Behandlung und Vorbeugung bei Haarausfall erfolgreich eingesetzt, der hormonell bedingt ist.

Die Einnahme

Der Sägepalmenextrakt kann für die Gesundheit somit eine große Rolle spielen. Wichtig dabei ist, dass er keine Nebenwirkungen zeigt und sehr gut vertragen wird. Bereits nach vier bis sechs Wochen zeigen sich bei dem Sägepalmenextrakt erste Erfolge der Behandlung. Die Präparate mit Sabal sind heute bereits preisgünstig zu erhalten und die Tagesdosis liegt in der Regel dann bei 320 Milligramm.

Beauty- und Wellness-Urlaub in Bad Tölz

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute auch oder vielmehr gerade in der eigenen Heimat zu finden ist? Ein echter Geheimtipp für alle Erholungsbedürftigen und Wellnessfreunde ist der wunderschöne Luftkurort Bad Tölz in Oberbayern. Nur 50 Kilometer von München gelegen ist Bad Tölz eine wirklich schnell erreichbare Ruheoase der besonderen Art. Durch seine Lage am nördlichen Eingang des Isartals ist dieses Städtchen malerisch vom Panorama der bayerischen Alpen und der Nordtiroler Kalkalpen eingefasst.

 

Bad Tölz ist nicht nur ein bekannter heilklimatischer Kurort, sondern auch ein anerkanntes Moorheilbad, das zudem durch die Blomberger Jodquellen gespeist wird – ein optimaler Ort also für eine entspannende Beauty- Woche im Herzen der schönen, bayrischen Natur. Gerade in der letzten Zeit haben sich viele modernisierte Beauty- und Wellnesshotels in und um das Städtchen angesiedelt, die auch anspruchsvollen Gästen keine Wünsche offen lassen. Viele dieser Hotels verfügen neben Schwimm- und Erholungsbädern mit Solarium und Saunabereichen über in die Struktur des Hotels integrierte Beauty- und Wellnessfarmen, die ihren Gästen alle erdenklichen Anwendungen und Behandlungsmöglichkeiten anbieten.

 

Und wen es dann doch einmal hinaus in die freie Natur lockt, der wird mit Sicherheit nicht enttäuscht sein, denn Bad Tölz ist ein idealer Startpunkt für ganz besondere Ausflugsziele. Das sagenumwobene Schloss Neuschwanstein, der Tegernsee und auch das Starnberger Fünf-Seen-Land sind bequem im Zuge eines Tagesausflugs zu erreichen. Alle sportbegeisterten Ausflügler finden rund um Bad Tölz die schönsten Radwege Bayerns und natürlich kommen nicht zuletzt alle Wanderfreunde im Bad Tölzer Umland voll auf ihre Kosten.

 

Doch auch Bad Tölz selbst kann mit einigen Sehenswürdigkeiten aufwarten. Beispielsweise locken die wunderschönen Baudenkmäler und Kirchen, das Thomas-Mann-Haus und das große Tölzer Stadtmuseum jährlich zahlreiche Besucher in die Innenstadt. Und damit die Wellness- und Beauty-Woche in Bad Tölz garantiert stressfrei verläuft, werden zahlreiche Ausflüge vom Personal der Wellness-Hotels organisiert. Als einen ganz besonderen Service bieten viele Beauty- und Wellnesshotels zusätzliche Kinderbetreuung an und organisieren auch spezielle auf Kinder abgestimmte Ausflugsmöglichkeiten. Das verheißt selbst für vielbeschäftigte Eltern Entspannung pur…

Vielfältige Angebote für Wellnessreisen in Deutschland – von Ayurveda bis zur Sauna

Wellness – sicher geht die Definition hier sehr oft weit auseinander. Für die einen bedeutet Wellness bereits, sich mit einer Tasse Tee für zehn Minuten auf die Couch zu setzen, bei anderen fängt Wellness erst bei einer Massage an. Das Schöne ist, dass es eigentlich vollkommen egal ist, welche Definition man von Wellness hat, bei angenehmen Wellnessreisen in Deutschland kommt immer jeder auf seine Kosten. Das Angebot ist so vielfältig, dass jeder einzelne seine Art von Wellness bekommen kann.

Massagen sind natürlich noch immer die wichtigsten und beliebtesten Behandlungen bei solchen Wellnessreisen. Dabei geht es längst nicht mehr nur um die einfache Rückenmassage, die man zwar auch bekommen kann, die aber schon längst in den Hintergrund gerückt ist. Viel beliebter sind da Behandlungen aus der indischen Ayurveda-Lehre, so wie beispielsweise die Garshan-Massage, besser bekannt als die Massage mit dem Seidenhandschuh.

Recht exotisch geht es zu, wenn man sich die Lomi-Lomi-Massage gönnt, und alle Leckermäulchen kommen bei einer Hot-Chocolate-Massage auf ihre Kosten. Und ja, die Schokolade ist tatsächlich essbar. Ein weiteres Highlight ist auch immer die Hot-Stone-Massage, diese heißen Steine haben eine unglaublich beruhigende Wirkung.

Aber natürlich besteht die Wellness-Welt nicht nur aus Massagen. Im Angebot gibt es auch Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenes Training, Saunen, der Besuch eines Hamams oder auch die beliebten Salzgrotten, die nicht nur bei Kuren, sondern auch gerne im Wellnessbereich eingesetzt werden. Beinahe jeden Tag gibt es neue Wellnessanwendungen im Angebot, und jeder muss für sich entscheiden, was genau zu ihm passt. Die Vielfalt ist groß genug für Wellnessreisen in Deutschland.

Fahrräder von fahrrad.de mitnehmen in den Kururlaub

Wenn man in den Kururlaub fährt, dann will man ja für gewöhnlich seiner Gesundheit etwas Gutes tun. Wer schon diesen großen Vorsatz gefasst hat, sollte sich aber nicht nur auf die Anwendungen verlassen, die in den Kurhotels durchgeführt werden, sondern auch selbst aktiv werden. Dies beginnt bereits bei einer gesünderen Ernährung, dabei sollte man sich an die Pläne halten, die vom Kurhotel erarbeitet werden. Natürlich kann man sich auch darüber hinwegsetzen und etwas anderes zu sich nehmen, aber das macht allgemein keinen Sinn.

Auch bei der sportlichen Betätigung sieht es nicht anders aus. Sport ist sehr wichtig, um die Gesundheit zu erhalten, und da sollte man auch nicht faul sein, sondern sich jeden Tag neu motivieren, neben den angebotenen Kursen im Kururlaub auch selbst noch etwas zu tun. Leichtes Ausdauertraining wie Nordic Walking, Wandern oder auch Radfahren sind eine sehr gute Ergänzung.

Gerade für das Radfahren gibt es in den meisten Regionen, wo Kuren angeboten werden, die besten Möglichkeiten. Auch bieten die Hotels immer Leihfahrräder an, die sogar oft kostenlos genutzt werden können. Dennoch ist es besser, wenn man seine eigenen Fahrräder mitnimmt, denn wenn man wirklich jeden Tag Radfahren möchte ist es auf jeden Fall besser, ein Fahrrad zu haben, das an den Körper angepasst ist. Am besten sucht man sich vor dem Kururlaub gute Fahrräder bei fahrrad.de aus, und nimmt diese dann mit. Wenn man seinen Urlaub per Auto antritt, ist dies gar kein Problem, und auch bei der Anreise mit der Bahn können Fahrräder problemlos mitgenommen werden. So kann man sich jeden Tag noch zusätzlich etwas Gutes tun, und am Ende der Kur kann man dann ganz deutlich spüren, wie gut diese zusätzliche sportliche Betätigung getan hat. Vielleicht schafft man es ja sogar, diesen Sport zu Hause weiterzuführen, die Gesundheit wird es einem danken.

Erholungsurlaub – aber richtig!

Um sich vom Arbeitsstress vollkommen erholen zu können braucht der menschliche Körper mindestens 3 Wochen. Mehrere Studien belegen, dass eine kürzere Auszeit zwar auch kurzzeitige Entspannung ermöglicht, aber es nicht zu dem gewünschten inneren Gleichgewicht kommt und man nach kurzer Zeit schon wieder dem Stress verfällt und der Urlaub im Endeffekt zu kurz war.

Drei Wochen sind ein Muss

Der Grund, dass ein kurzzeitiger Urlaub nicht die gewünschte Erholung erbringt ist Folgender. In der ersten Woche des Urlaubs wird vorwiegend der angestaute Stress abgebaut, der sich im Laufe der Zeit durch den Druck der Arbeit oder/und des Familienlebens anstaut. In der zweiten Woche geht es dann darum, den Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bringen, indem erholsame Aktivitäten unternommen werden. Hier geht es vor allem darum Abstand zur Hektik des Alltags zu bekommen und die Möglichkeit die Seele einfach mal baumeln zu lassen. Die letzte Woche sollte dann dazu genutzt werden sich langsam wieder dem Alltag zu widmen, sodass man am ersten Arbeitstag nicht gleich vor einem Berg von Arbeit steht, der den Stresspegel des Körpers sofort wieder in die Höhe schießen lässt, sodass der Urlaub am Ende vollkommen umsonst war.

Planung ist alles

Um den Urlaub in vollem Umfang genießen zu können sollte der Urlaub im Vorfeld so gut wie möglich durchgeplant werden. Ein weiteres wichtige Argument ist, dass der Urlaub im Kontrast zur alltäglichen Arbeit steht. Was das bedeutet ist, dass jemand, der normalerweise viele Entscheidungen treffen muss sollte im Urlaub vielleicht eher zu einem All-Inklusive-Urlaub greifen, bei dem alles organisiert ist. Ist man an der Arbeit jedoch täglich mit Routineaufgaben beschäftigt sollte der Urlaub ruhig etwas abenteuerlicher oder individueller gestaltet werde. Hier könnte man sich zum Beispiel eine Ferienwohnung oder Pension buchen, sodass man bei der Tagesgestaltung vollkommene Freiheit hat.

Sich selbst in den Fokus stellen

Gerade im Familienurlaub ist es auch wichtig, dass man sich ab und zu auch Zeit für sich nimmt, denn auch im Familienurlaub kann es immer wieder zu kollektivem Stress kommen. Auch hier bieten sich private Ferienwohnungen an, da man hier eher Rückzugsmöglichkeiten findet als in einem Hotelzimmer.

Im Endeffekt muss jeder für sich selbst entscheiden, welche Art von Urlaub für einen persönlich die geeignetste Form ist wobei man besonders darauf achten sollte, dass der Urlaub vor allem eines bietet – Erholung!

Entspannen in den eigenen 4 Wänden

In der heutigen Zeit ist der Berufsalltag vieler Menschen von Stress und Hektik geprägt, was letztlich für ein seelisches Ungleichgewicht sorgt und mitunter auch stressinduzierte Krankheiten hervorrufen kann. Gerade deshalb ist sehr wichtig, sich zu Hause entspannen zu können, denn nur mit dem ruhigen Ausgleich in den eigenen 4 Wänden ist es dauerhaft möglich, sich den Aufgaben und dem Stress im Berufsleben erfolgreich zu stellen. Leider kommt es häufig vor, dass die Menschen sich in ihrer eigenen Wohnung gar nicht so richtig wohl fühlen und somit auch nicht wirklich entspannen können. Aus diesem Grund soll nun aufgezeigt werden, wie positiv eine schöne Deko auf das eigene Innenleben wirkt und wie einfach sich so etwas erstellen lässt.

Schon einfache Veränderungen der Wanddeko bringen tolle Effekte

Fast niemand fühlt sich in kahlen Räumen wohl, weshalb eine schöne Wanddeko eine wichtige Voraussetzung dafür ist, aus dem eigenen Heim wieder einen Ort zu machen, an dem man gerne verweilt. Dabei gibt es eine ganze Reihe an verschiedenen Möglichkeiten, denn neben schönen Wandtattoos oder einer großen Bodenpflanze kann man beispielsweise auch Blechschilder im Retro-Look an den Wänden anbringen und damit für eine ganz andere Atmosphäre sorgen. Wer finanziell über größere Spielräume verfügt, könnte sich auch überlegen, ob er vielleicht einen Wandkamin nutzen möchte, denn auch dieser bringt ein ganz anderes Wohngefühl mit sich und strahlt gemütliche Wärme aus, bei der man fast schon automatisch entspannt.

Die eigene Deko des Öfteren einmal verändern – Abwechslung tut gut

Ein weiterer interessanter Punkt in Bezug auf eine wirklich schöne Deko ist die Abwechslung, denn niemand möchte das ganze Jahr über immer das Gleiche sehen. Aus diesem Grund ist es beispielsweise sehr nett, die eigene Deko der jeweiligen Jahreszeit anzupassen. So kann man im Frühling das neu erblühte Leben der Natur auch im eigenen Haus mit einem Osterstrauch oder bunten Blumengirlanden erwachen lassen und im Herbst die schöne gemütliche Stimmung einer bunten Jahreszeit in die eigenen vier Wände tragen, indem man schöne Herbstgestecke anbringt oder einen Korb voll Obst auf den Tisch stellt.

Die Dekoration immer nach dem eigenen Geschmack ausrichten

Wie man sieht, gibt es wirklich sehr viele verschiedene Deko-Möglichkeiten, die dafür sorgen, dass man sich in den eigenen vier Wänden entspannen und wohl fühlen kann. Hat man die Umgebung erst einmal angenehm gestaltet, ist es Zeit, auch dem eigenen Körper etwas Schönes zu gönnen. Gute Beispiele sind in diesem Zusammenhang Entspannungsbäder, Meditation oder auch einfach nur mal das Ausleben purer Gemütlichkeit.

Entspannen in Polen

Das Nachbarland Polen haben nun auch deutsche Jugendliche entdeckt. Die Vielfalt des Landes lockt jährlich eine Vielzahl von Jugendlichen. Die verschiedensten Eindrücke von dem Land und den Einheimischen bietet eine Jugendreise nach Polen .

Vom Massentourismus verschont, bietet Polen sowohl Aktivurlaubern als auch Erholungssuchenden genügend Raum für eine Urlaubsreise. Die reizvolle Küste der Ostsee und das Gebiete der vier Seenplatten eignen sich besonders gut für entspannte Tage am Meer, einen Wellnessurlaub in Polen oder einem Kuraufenthalt. Das kontrastreiche Hochgebirge „Tatra“ gibt den Jugendlichen für Wanderungen und Klettertouren die perfekte Umgebung.

Ein Reise nach Polen steht für die meisten Jugendliche auch für extreme Kontraste. Kulturell sowie historisch gesehen hat das Land viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, die bei den Jugendlichen einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Die Städte sind für die meisten Jugendlichen die Anziehungspunke. Bars, Restaurants und Diskotheken locken mit sehr günstigen Preisen Jugendliche von der ganzen Welt an. Es lohnt sich die Facetten des polnischen Stadtlebens zu entdecken.

Eine Erholsame Kur beginnt im Schlafzimmer

Das wichtigste an einer guten und erholsamen Kur ist, dass Sie nach dieser Kur auch die erholsamen Aspekte aus jener mit in den Alltag übernehmen. Dafür bedarf es der richtigen Einrichtung Ihrer Wohnung, insbesondere der des Schlafzimmers. Denn nur wenn das Schlafzimmer richtig eingerichtet ist, das Bett bequem ist, der Kleiderschrank gefällt, dann kann man die positiven Aspekte der Kur auch wirklich genießen und mit in den stressigen Alltag übernehmen. So darf zum Beispiel die Matratze nicht durchgelegen sein. Oder auch ein elektrisch verstellbarer Lattenrost darf nicht fehlen. Der Einrichtung des Schlafzimmers sollte größte aufmerksamkeit zu Teil werden, so dass man jeden Morgen mit vollen Akkus in den Tag starten kann. Eine große Auswahl an Möbeln für das Schlafzimmer kann man zum Beispiel bei Online Shops wir www.schlafzimmertraum.de kaufen. Fühlen Sie sich wohl in Ihrem Schlafzimmer und nutzen Sie die positiven Aspekte der Kur auch zu Hause. In vollen Zügen und ohne Kompromisse.

Aktuelle Ausbildungstrends

Viele Österreicherinnen und Österreicher verzichten heutzutage darauf, direkt nach der Matura ein Studium zu absolvieren, sondern steigen direkt in das Berufsleben ein. Ein Studium oder ähnliche Aus- und Weiterbildungen werden oftmals parallel zum Job absolviert. Entscheidet man sich als einzelner für diese Variante, muss einem klar sein, dass der Zeitaufwand in Beruf und Studium ein hohes Maß an persönlicher Flexibilität erfordert. Ebenfalls ist es in dieser Situation wichtig, dass man sich ein straffes und strenges Zeitmanagement zurecht legt, von dem man nicht abweicht. Klar ist auch, dass beim parallelen Studieren zum Beruf das Wochenende nicht mehr der Entspannung und dem Relaxen gewidmet ist, sondern vielmehr dem Lernen und Teilnehmen an Lehrveranstaltungen.

Karrierefrau

Besonders beliebt bei Berufstätigen sind dieser Tage Ausbildungsvarianten aus dem Bereich Gesundheit und Soziales. In diesem Bereich hat sich das Angebot an Aus- und Weiterbildungen in den letzten Jahren stark vergrößert. Eigene Akademien und Hochschulen wurden gegründet, an denen ausschließlich solche Lehrinhalte vermittelt werden. Die wohl bekannteste und auch beliebteste Form des berufsbegleitenden Studiums in diesem Segment ist der „Master of Business Administration“ im Fach Sozialmanagement, kurz MBA Sozialmanagement. Neben Inhalten aus dem wirtschaftlichen und unternehmerischen Bereich, werden beim MBA für Sozialmanagement vor allem die Grundzüge des Sozialwesens vermittelt. Die Absolventen sind daher keine ausgebildeten Sozialarbeiter, sondern verstehen sich als Verwalter und Koordinatoren dieser Tätigkeiten.

Ebenfalls sehr beliebt im Bereich von Gesundheit, Fitness und Soziales, sind Seminare. Solche, meist zweitägigen Seminare, werden von eigenen Akademien und Lehrinstituten angeboten. Themen solcher Seminare sind beispielsweise Bachblüten, Babymassage, Aerobic oder Radsport. Diese Seminare nehmen vor allem Personen in Anspruch, deren Interessen in diesem Wissensgebiet liegen und die sich darin weiterbilden möchten.

Egal ob wir von Studiengängen für Sozialmanagement oder von Seminaren für Babymassage sprechen, der Sektor Gesundheit wird auch in Zukunft sehr beliebt sein, wenn es um Aus- und Weiterbildungen geht.

Im Allgäu den Alltagsstress hinter sich lassen

Wer sich richtig erholen und entspannen möchte, kann in Deutschland von einem großen Kurangebot profitieren. Vor allem die Ostsee ist ein beliebtes Erholungsgebiet. Angenehmes Klima, zahlreiche Unternehmungsmöglichkeiten, die Nähe zu Polen und auch Naturschutzgebiete machen die Region rund um die deutsche Ostsee-Küste so interessant. Aber auch andere Gebiete, wie die Eifel, der Schwarzwald oder der Harz können durch ein breit gefächertes Kurprogramm überzeugen. Alternativ ist auch ein schönes Hotel im Allgäu eine gute Adresse für alle, die mal die Seele baumeln lassen möchten oder sich von einem unschönen Ereignis im Leben erholen wollen. Das Allgäu mit seinen hoch prädikatisierten Kurorten ist ganzjährig empfehlenswert. Im Sommer wie im Winter kann man hier viel erleben und entspannen. So kann man bei angenehmem Klima im Frühling und Sommer, umgeben von Bergen, wunderbar die Seele baumeln lassen. Yoga im Freien oder der Besuch von Thermen und Heilbädern sind nur wenige Möglichkeiten, wie man den stressigen Alltag hinter sich lassen kann. Sportliche Aktivitäten, wie Wandern, Radeln oder Golfen im Sommer oder Ski fahren sowie Winterwandern bei kälteren Temperaturen lassen Sportlerherzen höher schlagen. Auf diese Weise kann hier jeder seine Kur so zusammenstellen, wie es ihm gefällt. Wichtig ist dies vor allem, da jeder auf eine ganz andere Art und Weise am Besten entspannen kann. Der eine braucht die Stille und Ruhe, um neue Kraft zu schöpfen, ein anderer hingegen muss sich vielleicht bewegen, um auf Hochtouren anzulaufen. Ein weiterer nennenswerter Punkt in diesem Zusammenhang ist der bayerische Priester Sebastian Kneipp, dessen Therapien bei Kuren im Allgäu daher von besonderer Bedeutung sind und vielfach angewandt werden.